KLEINTIERPRAXIS PFORZHEIM      Dr. Wolfgang Swidersky
DEN TIEREN ZULIEBE !

Magnetfeldtherapie

Die wissenschaftlich belegten Wirkungen der pulsierenden Magnetfeldtherapie auf den lebenden Tierorganismus bestehen in vier Merkmalen :

- verbesserter Zellstoffwechsel im gesamten Organismus
- verbesserte Durchblutung 
- erhöhter Sauerstoffpartialdruck im Gewebe
- vermehrte Bildung von Immunabwehrzellen (Makrophagen)

Diese o.g. Wirkungen werden durch Mikroströme verursacht, die durch das pulsierende Magnetfeld im Körper induziert werden. Magnetfeldtherapie erreicht auch tiefere Körperschichten (z.B. Muskulatur, Knochen). Man nennt dies  Tiefenwirkung. Es werden alle Zellen im Organismus mit dem Magnetfeld durchflutet, somit beschränkt sich die Wirkungsweise der Magnetfeldtherapie nicht nur auf die Haut : sie kann auch durch Verbände hindurch (z.B. Gipsmanschette) therapieren. Magnetfeldtherapie wird erfolgreich bei folgenden chronischen und akuten Indikationen angewandt :

Arthrose, Arthritis, Prellungen, Durchblutungsstörungen, Stoffwechselstörungen, Wundheilungsstörungen.